Hypnose gegen Migräne

Hypnose kann sowohl symptom- als auch ursachenorientiert gegen die Migräne wirken. Folgendes kann bewirkt werden:

Du bist nicht allein mit deinem Schmerz:
Etwas in dir weiß ganz genau, was du brauchst. Diese Quelle der Energie und Ruhe und Selbstheilung wird durch die Hypnose wieder erreicht, wieder gefühlt, die Verbindung wieder hergestellt. Diese Quelle ist solidarisch. Sie kümmert sich um dich. Man kann sie "Innere Stimme" oder Unterbewusstsein nennen, aber etwas ist da.

Schmerzreduktion und Schmerzdissoziation: 
Wenn du wieder Vertrauen und Verbindung zu deine inner Stimme hast, diese kümmert sich um dich, und durch heilsame, imaginäre Bilder erreicht werden kann man eine wohltuende Loslösung vom schmerzenden Körper erreichen – die Intensität des Schmerzes kann deutlich verringert, der Umgang damit erleichtert werden.

Reizabschirmung: Du lernst in konstruktiver Weise, dich selbst besser und frühzeitig vor Überlastungen zu schützen.

Neuronale Tiefenentspannung: während der Hypnose werden unbewusste körperliche Selbstheilungspotentiale werden aktiviert.
Die Durchblutung wird suggestiv und energetisch wieder harmonisiert, den Energiefluss wieder in Balance gebracht.

Alternative:
Deine Seele und dein Körper sagen: SCHLUSS und reagiert mit Migräne. Die Hypnosetherapie kann dem Unbewussten die Gelegenheit geben, die sonst als Schmerz vorgetragene Botschaft  konstruktiv neu zu formulieren und Rückzug und Reizabschirmung anders zu bekommen, eine Alternative wird gefunden.